Jugendsozialarbeit ist ein Teil der Kinder- und Jugendhilfe. Sie hat zum Ziel, junge Menschen, die in prekären Lebenslagen aufwachsen oder individuell beeinträchtigt sind sozialpädagogisch zu fördern und zu unterstützen. Foto: DRK e.V.
ElterntrainingElterntraining

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Kinder, Jugend und Familie
  3. AD(H)S-Betreuungszentrum

AD(H)S Elterntraining

Beobachten Sie häufig und in großem Ausmaß:

Impulsivität, z.B.

  • vorschnelles, unbedachtes Verhalten, ohne das an die Folgen gedacht wird?
  • Ungeduld, Schwierigkeit abzuwarten
  • andere werden unterbrochen, gestört?
  • Unaufmerksamkeit, z.B.
  • Ablenkbarkeit, kann sich nicht konzentrieren, passt nicht auf?
  • Aufgaben werden vorzeitig abgebrochen?
  • fängt vieles an, bringt nichts zu Ende

Hyperaktivität, z.B.

  • überschießende motorische Unruhe,  übermäßiger Rededrang ?
  • kann nicht sitzen bleiben?
  • nervöses Spielen mit Gegenständen?

aber auch…..

  • Kreativität, Hilfsbereitschaft,
  • Fürsorglichkeit, Fantasie?

... dann kann es AD(H)S sein

Hat sich bereits in der Familie,
speziell bei Ihnen als Eltern, ein Leidensdruck aufgebaut ?
Sie können nicht mehr?
 
Dann kann das Training eine wichtige Hilfe für Sie sein.

Sie erwarten positive Veränderungen?

Fangen Sie einfach damit an!

Der DRK - Kreisverband Annaberg-Buchholz e.V. bietet Ihnen zur Unterstützung das Training für Eltern, Pflegeeltern, Großeltern oder andere sorgeberechtigte Personen, in deren Haushalt Kinder oder Jugendliche mit AD(H)S leben, an.

Um sich ganzheitlich auf den Verhaltensumgang einstellen zu können, empfiehlt sich eine Teilnahme der wichtigsten Kontaktpersonen.

Das Training vermittelt

  • Erziehungsgrundsätze und gibt Hinweise zu rasch umsetzbaren
  • Verhaltens- und Reaktionsweisen, die das harmonische Miteinander in der Familie unterstützen können.

Ansprechpartnerin

Frau
Petra Päßler
Diplom-Sozialpädagogin

Tel: +49(0)3733-428808
p.paessler(at)drk-annaberg.de

Robert-Schumann-Straße 5
09456 Annaberg-Buchholz

Die Anmeldung zum Training erfolgt in schriftlicher Form. Sie rufen uns an, wir schicken Ihnen ein Formular nach Hause --> Tel.: 03733 - 42 88 08. 
Das Training findet in den Räumlichkeiten des AD(H)S-Betreuungszentrums Robert-Schumann-Straße 5 in 09456 Annaberg-Buchholz

und oder in der

Außenstelle Stollberg
Chemnitzer Str. 21
09336 Stollberg statt.

Anzahl der Kursbausteine: 6 mal 90min

Teilnehmer: min. 6 Personen / max. 12 Personen

Die Kosten trägt auf Antrag die Pflegekasse. Entsprechende Anträge erhalten Sie bei uns.

Ansprechpartnerin:
Diplomsozialpädagogin Petra Päßler
Elternberaterin und Elterntrainerin bei ADS und AD(H)S
Telefon: 03733- 428808

Wesentliche Schwerpunkte des Trainings sind

  • Vorstellung des Kurses,
  • Kennenlernen der Kursteilnehmer,
  • Diagnose AD(H)S
  • Situation der Eltern/ Pflegepersonen/ Kontaktpersonen
  • Problembewusstsein, Erziehungsstile, Erziehungsbedürfnisse

Kommunikation
angemessen & zielführend, positive Mitteilungsformen, klare Anweisungen, aktives Zuhören

Alltagsstruktur
Sicherheit und Orientierung, Regeln, Beherrschung von Unordnung, Ritualisierung, Reizreduktion

Problemverhalten
Umgangsformen, Vermeidung von Strafen, Abbau von Stress

Lernsituation
Unterstützung, Lernstörungen, störende Impulse, Kontrolle

Termine für das Jahr 2019

Frühjahrskurse 

Samstagvormittag 09.30 — 13.00 Uhr (30min Pause incl.)

23.03.2019 / 30.03.2019 / 06.04.2019

Herbstkurse

Samstagvormittag 09.30 — 13.00 Uhr (30min Pause incl.)

02.11.2019 / 09.11.2019 / 16.11.2019

 

Wo?

Im AD(H)S- Betreuungszentrum, Robert- Schumann-Str.5 in Annaberg-Buchholz.

Parkplätze stehen im Gelände zur Verfügung.